“Es ist kein Baum, der nicht zuvor ein Sträuchlein gewesen.”
Great oaks from little acorns grow.

Blog

  • Leighton Park Schüler | Dickinson Britische Schulberatung

Zusammenfassung der Prüfungsergebnisse der britischen Internate

Zu Beginn des neuen akademischen Jahres möchten wir die Leistungen der Schüler anerkennen, die ihre Prüfungsergebnisse im Sommer erhalten haben. Obwohl die Ergebnisse immer berichtenswert sind, wird auf die Noten der letzten zwei Jahre aufgrund der durch die Pandemie verursachten Störungen ein noch genauerer Blick geworfen.

Die Ergebnisse des International Baccalaureate (IB) waren die ersten, die am 6. Juli veröffentlicht wurden. Aufgrund der Internationalität des IB musste das Leitungsgremium in Bezug auf lokale Beschränkungen und die Auswirkungen von COVID-19 auf Schüler eng mit den staatlichen Aufsichtsbehörden zusammenarbeiten. Die Schulen wurden befragt, um festzustellen, welcher der beiden Wege ihnen besser passt: schriftliche Prüfungen, wo sie sicher durchgeführt werden konnten, oder der prüfungsfreie Weg mit einer Kombination aus kursinternen Prüfungsleistungen und von Lehrern vorhergesagten Noten, wo dies nicht möglich war.

Trotz der Herausforderungen, mit denen dieser Jahrgang konfrontiert war, erhielten wir von einer Reihe der Schulen, mit denen wir zusammenarbeiten, Nachrichten über ermutigende IB-Ergebnisse. Die durchschnittliche Punktzahl der Windermere School, einem relativ kleinen, nicht selektiven englischen Internat, war mit 36,3 von 45 eine echte Leistung, insbesondere im Vergleich zum Weltdurchschnitt von 33. Die IB-Schüler der Haileybury School wiederum erreichten eine durchschnittliche Punktzahl von 39, wobei über 40% von ihnen 40 Punkte oder mehr erreichten.

Um die Noten der A Levels festzulegen, die am 10. August veröffentlicht wurden, verwendeten Schulen im Vereinigten Königreich verschiedene Nachweise, darunter Mini-Prüfungen, Kursarbeit und Probeklausuren. Eine von fünf Schulen ließ eine Stichprobe ihrer Noten von Prüfungsausschüssen überprüfen, von denen 15% hinterfragt, jedoch nur 1% geändert wurden.

An der Bromsgrove School freute man sich darüber, dass 26% aller Noten A*, 62% A*/A und 89% A* bis B waren. An der Leighton Park School war man begeistert, dass die Schüler zu 72% A*/A und zu 93% A* bis B erreichten. Wie einige unserer britischen Internate bietet Haileybury in der Oberstufe sowohl A Levels als auch das IB an und auch diese Ergebnisse waren beeindruckend: 91,5% aller Noten waren A* bis B, 70% A*/A und außergewöhnliche 36% A*.

Wie bei den A Levels wurden in diesem Jahr auch die GCSE-Noten in der Schule festgelegt und nicht bei externen Prüfungen. Doch dies bedeutete eine kontinuierliche Überprüfung über mehrere Wochen und war keineswegs eine einfachere Option. Wir haben uns sehr gefreut, vom Harrogate Ladies College zu hören, dass 25% der Mädchen die Bestnote 9, 41% die Noten 8-9 und 62% die Noten 7-9 erreicht haben. An der Caterham School waren 92% aller Noten 7-9, die Hälfte aller vergebenen Noten war 9 und die Durchschnittsnote für einen Caterham-Schüler war 8,1.

Es besteht kein Zweifel, dass dies für die Abschlussschüler und für ihre Lehrer ein paar herausfordernde Jahre waren, daher applaudieren wir ihnen allen. Wenn Sie weitere Informationen über britische Internate wünschen und wie sie ihre Schüler unterstützen, egal welche Hindernisse das Leben sonst noch mit sich bringt, kontaktieren Sie uns bitte.

Foto mit freundlicher Genehmigung der Leighton Park School.

Veröffentlicht am: 
08/09/2021