“Es ist kein Baum, der nicht zuvor ein Sträuchlein gewesen.”
Great oaks from little acorns grow.

Blog

  • Die Cross-Country-Teams der Woodbridge School freuen sich über ihre Erfolge beim ESAA XC National Cup | Dickinson Britische Schulberatung

Woodbridge School bei Cross-Country-Landesmeisterschaften erfolgreich

Kurz vor Ende des letzten Trimesters traten drei der vier Cross-Country-Teams der Woodbridge School im ESAA XC National Cup an, einem landesweiten Wettbewerb für englische Tages- und Internatsschulen. Da sich die Läuferinnen und Läufer in den Bezirks- und Regionalrunden bereits gut geschlagen und sich so für die Landesmeisterschaft qualifiziert hatten, konnten sie optimistisch in dieses Rennen gehen – trotzdem waren sie zu Beginn verständlicherweise sehr aufgeregt.

Die Mädchen der Altersklasse unter 17 machten den Anfang. Die Startphase gestaltete sich schwierig, denn alle 140 Teilnehmerinnen kämpften um die besten Positionen. Ihre Fans, die an der Ziellinie gespannt nach Woodbridge-Trikots Ausschau hielten, hatten es nicht viel leichter, doch endlich kamen die Sportlerinnen in Sicht. Es war eine echte Mannschaftsleistung, denn obwohl nur die ersten vier Sportlerinnen für das Gesamtergebnis gewertet wurden, legten sich die übrigen zwei Läuferinnen mächtig ins Zeug, um die gegnerischen Mannschaften an einer besseren Platzierung ihrer dritten und vierten Läuferinnen zu hindern. Mit einem 10., einem 33., einem 52. und einem 96. Platz erreichte das Team unter den 24 teilnehmenden Mannschaften den 12. Platz.

Als nächstes gingen die Jungen der Altersklasse unter 15 an den Start. Im Wissen, dass sie ihr Bestes geben mussten, um sich eine gute Startposition zu erobern, legten alle sechs einen prima Start hin. Wieder hielten die Fans gespannt den Atem an, bis alle Läufer die Ziellinie mit zum Teil großartigen Platzierungen überquerten. Die Wertungen waren allerdings zunächst umstritten und daher herrschte erst nach dem folgenden Rennen Klarheit über das Abschneiden der Jungen.

Es folgte das Rennen der Juniorinnen, die 19. von 24 wurden, und dann wurde das Ergebnis der Junioren bekanntgegeben: Sie waren auf dem ersten Platz gelandet! Mit einem 14., einem 22., einem 23. und einem 54. Platz wurden die Woodbridge-Junioren mit nur einem Punkt Vorsprung zum Landesmeister gekürt. Spannender und knapper hätte der Wettkampf nicht sein können!

Alle drei Teams dürfen außerordentlich stolz auf ihre Leistungen sein – allein schon die Teilnahme an der Landesmeisterschaft war ein Riesenerfolg und der Sieg natürlich sensationell. Wir freuen uns sehr, uns in die Reihe der Gratulanten einzureihen und beglückwünschen alle Beteiligten – Läuferinnen und Läufer wie auch Trainer.

Wenn wir Ihnen bei der Suche nach der richtigen britischen Schule, die Ihr Kind bei der Entfaltung seines sportlichen, akademischen und kreativen Potenzials unterstützt, helfen können, kontaktieren Sie uns bitte.

Foto mit freundlicher Genehmigung der Woodbridge School

Veröffentlicht am: 
08/02/2017