“Es ist kein Baum, der nicht zuvor ein Sträuchlein gewesen.”
Great oaks from little acorns grow.

Blog

  • Gina | Dickinson Britische Schulberatung

Fragen Sie Gina!

Dies sind einige der Fragen, die Familien Gina häufig stellen, und ihre Antworten darauf. Vielleicht beantwortet dies schon einige Ihrer eigenen Fragen, die Sie mit Sicherheit haben.

Wie erklären Sie sich die hohe Nachfrage nach Internaten im Vereinigten Königreich?

Internate können Kindern Stabilität und Kontinuität in ihrer Bildung bieten. Beide sind unerlässlich für die Zufriedenheit und den Erfolg in der Schule. Britische Internate sind bekannt für ihren individuellen und persönlichen Ansatz. Sie ermöglichen es jedem einzelnen Kind, ihr Potenzial auszuschöpfen und den eigenen Weg im Leben zu finden. Die Lehrenden sind enthusiastisch, erfahren und inspirierend und die Klassengrößen in englischen Internaten sind normalerweise sehr klein. So bekommt jedes Kind die maximale individuelle Aufmerksamkeit und es hat das Gefühl, dass es auf seine eigene Weise einen echten Beitrag leisten kann und dazugehört.

Seit der Pandemie ist die Nachfrage von Familien aus dem Ausland nach Internaten in England noch gestiegen. Das liegt womöglich daran, dass Eltern denken, dass ihre Kinder 18 Monate voller Störungen und Unterbrechungen wieder aufholen müssen, nicht nur aus akademischer Sicht, sondern auch aus sozialer Sicht.

Wenn man die Auswahl aus hunderten verschiedenen Schulen hat, kann es eine gewaltige Aufgabe für Eltern im Ausland sein, zu wissen, wo man anfangen sollte, wenn man die richtige Schule für das eigene Kind finden will. Mit mehr als 25 Jahren professioneller Erfahrung in der Bildungsberatung und im britischen Bildungssystem und unserem Sitz im Herzen von England kommen wir an dieser Stelle ins Spiel!

Was sind die wichtigsten Überlegungen, die man anstellen sollte, wenn man eine Schule für ein Kind sucht?

Es ist wichtig, die akademischen und persönlichen Bedürfnisse jedes Kindes einzubeziehen sowie ihre individuellen Stärken, Schwächen, Interessen, Bestrebungen und Bedenken und natürlich auch ihre Persönlichkeit.

Manche Eltern möchten sich vielleicht auf Schulen konzentrieren, die aus akademischer Sicht sehr selektiv sind. Anderen Eltern ist es wichtiger, eine Schule mit der richtigen Unterstützung für eine Lernschwäche zu finden. Manche Schulen haben einen besonders guten Ruf im Bereich Sport, bei anderen liegt der Fokus eher auf Theater, Musik oder Kunst und das passt eher zu einem kreativen Kind.

Manche Familien haben eine bestimmte Region im Vereinigten Königreich im Auge, insbesondere wenn sie dort Verwandte oder Freunde haben, die sich um die Kinder kümmern können. Andere Familien sind offen gegenüber allen Standorten in Großbritannien. Manche Eltern bevorzugen reine Mädchen- oder Jungen-Schulen, andere lieber die gemeinsame Ausbildung von Jungen und Mädchen. Auch der Schulabschluss, den eine Familie sich wünscht, spielt eine Rolle. Manche konzentrieren sich nur auf Schulen, die in der Oberstufe das International Baccalaureate Diploma anbieten, insbesondere wenn sie die Option offenhalten wollen, dass das Kind nach der Schule auch im Heimatland zur Universität gehen kann. Andere Familien interessieren sich eher für die A Levels.

Darüber hinaus spielen auch die Englischkenntnisse des Kindes bei Beginn am Internat mit hinein. Je fließender das Kind Englisch spricht, desto einfacher wird der Übergang. Aber die meisten der britischen Internate bieten für internationale Schüler, deren Muttersprache nicht Englisch ist, neben dem regulären Stundenplan auch hervorragende Unterstützung mit der englischen Sprache an, sollte es erforderlich sein.

Außerdem sollte auch die Freizeit- und Wochenendgestaltung miteinbezogen werde. Wochenenden voller Aktivitäten sind meist die schönsten – natürlich sollte es aber auch genug Zeit zum Entspannen geben.

Was ist, wenn mein Kind Heimweh hat?

Verständlicherweise ist das eine große Sorge. Zum Glück kann ich die meisten Familien beruhigen, da ich weiß, dass die Betreuung an den britischen Internaten erstklassig ist. Die Neuankömmlinge fühlen sich durch Willkommens- und Einführungsveranstaltungen, Mentoren und das Tutorsystem schnell wie zu Hause. Mein Rat an alle Neustarter ist es, direkt an den Freizeitaktivitäten an der Schule teilzunehmen, so vielen Clubs wie möglich beizutreten und es „einfach mal auszuprobieren“! So treffen sie viele verschiedene Kinder in der Schule und können bald sagen, in welchen Clubs sie bleiben wollen und in welchen nicht. Teilzunehmen bedeutet dazuzugehören!

Welchen Einfluss hat der Brexit auf europäische Familien gehabt, die nach einem Internat im Vereinigten Königreich suchen?

Europäische Kinder können weiterhin ohne Visum an ein britisches Internat kommen, wenn sie weniger als 6 Monate bleiben. Dafür bieten einige Schulen jetzt einen Aufenthalt an, der anderthalb Trimester dauert.

Für Aufenthalte über 6 Monate ist jetzt ein Schülervisum erforderlich, aber die Bewerbung ist nicht sehr kompliziert. EU-Bürger können den kostenlosen UK-Immigration-ID-Check dazu nutzen, den Ausweis ihres Kindes einschließlich biometrischer Daten und Foto hochzuladen und zu scannen – für diesen Zweck kann man eine App auf IOS- oder Android-Geräten installieren. Die Kosten für die Visumsbeantragung aus dem Ausland betragen zur Zeit 363 £. Dazu kommt eine weitere Gebühr für die Immigration Health Surcharge (IHS; Einwanderungskrankenzuschlag), die dem Schüler während seines Aufenthalts Zugang zum National Health Service (NHS) gewährt. Die Kosten für die IHS belaufen sich aktuell auf 470 £ für einen Visumsgültigkeitszeitraum von 12 Monaten. Normalerweise dauert es etwa zwei bis drei Wochen, bis ein Visumsantrag genehmigt wird.

Haben Sie noch eigene Fragen? Klicken Sie hier, um eine persönliche Beratung zu buchen und beginnen Sie die Suche nach dem richtigen Internat für Ihr Kind in England, Schottland und Wales.

Veröffentlicht am: 
21/10/2022