“Es ist kein Baum, der nicht zuvor ein Sträuchlein gewesen.”
Great oaks from little acorns grow.

Blog

  • Teamfähigkeit - ein Element des Bede's Diploma | Dickinson Britische Schulberatung
  • Ein Schüler arbeitet an seiner „Extended Project Qualification“ für das Bede's Diploma | Dickinson Britische Schulberatung

Einzigartiges Oberstufenprogramm an der Bede's School

Im aktuellen Newsletter der Bede's School, einer britischen Internatsschule im Südosten Englands, wird unter anderem das Diplom-Programm der Schule vorgestellt, von dem wir glauben, dass es sich als Beitrag für unseren Blog hervorragend eignet.

Die Bede's School bietet in der Sixth Form – den Jahrgangsstufen 12 und 13 – die A Levels, das Pre-U- und BTEC-Diplom als externe Qualifikationen an. Neben der Vorbereitung auf diese Prüfungen nehmen alle Schülerinnen und Schüler an einem ganzheitlichen Programm zur Bereicherung teil, dem „Bede's Diploma“, das vier Elemente in sich vereint: Weiterentwicklung, Bereicherung, Erkenntnis und Verbesserung.

Für den Bereich Weiterentwicklung absolvieren die Schülerinnen und Schüler entweder die „Extended Project Qualification (EPQ)“, die Stufe 2 des „Sports Leadership Awards“, eine LAMDA-Prüfung in Tanz/Musik oder erwerben eine andere anerkannte Qualifikation.

Zur Bereicherung stellen die Teilnehmer sich in den Dienst Ihres Wohnhauses und der Schulgemeinschaft, indem sie beispielsweise an einer Wohltätigkeitsaktion ihres Hauses teilnehmen. Außerdem leisten sie über den Zeitraum von zwei Jahren 20 Sozialstunden ab, die sie in Eigenregie organisieren müssen.

Um Erkenntnis zu erlangen, nehmen die Schülerinnen und Schüler an einer Vortragsreihe, Exkursionen, Meisterklassen und/oder Workshops teil.

Das letzte Element, die Verbesserung, fordert von den Schülerinnen und Schülern Engagement bei Aktivitäten und Veranstaltungen, bei denen sie Führungsqualitäten, Teamfähigkeit, die Fähigkeit zur Problemlösung und Entscheidungsfindung sowie ihre Zuverlässigkeit unter Beweis stellen können. Darüber hinaus steigern sie durch öffentliches Reden, mündliche Vorträge oder Ähnliches auch ihre Kommunikationsfähigkeiten.

Durch die Reformen im System der A Levels verfügt der Stundenplan nun über mehr Zeit, um diesen ausgewogeneren und schülerorientierten Lehrplan einzuführen. Er ermöglicht den Schülerinnen und Schülern, sich die grundlegenden Lebenskompetenzen und charakteristischen Eigenschaften der Arbeitsmarktfähigkeit anzueignen, die von Arbeitgebern und Universitäten als essentielle Bausteine ihrer Entwicklung angesehen werden.

Um an den Erfolg des Diploms seit seiner Einführung im Jahr 2016 anzuknüpfen, wird die Schule im nächsten Trimester die „Lower Sixth Futures Week“ ins Leben rufen. Im Mittelpunkt steht dabei eine Reihe an Workshops zu den Themen Lebenskompetenzen, Bewerbungstraining, Arbeitsmarktfähigkeiten und Motivationsschreiben für die Studienvergabestelle UCAS. Jede Schülerin und jeder Schüler kommt außerdem in den Genuss von Vorträgen über UCAS und Ausbildungsmöglichkeiten.

Louise Morris, die Leiterin des Bede's Diploma, kommentiert: „Wir sind außerordentlich stolz auf die Entwicklung, die unsere Oberstufenschüler mithilfe des Diploms bisher vollzogen haben. Das übergeordnete Ziel des Diploms ist es, die Schülerinnen und Schüler darin zu bestärken, sich in jedem Bereich ihrer akademischen Laufbahn und ihres Privatlebens über die Norm hinaus zu engagieren, und ich freue mich sehr darauf zu sehen, was sie dadurch jetzt und in der Zukunft erreichen werden.“

Wenn Sie auf der Suche nach einer Schule sind, auf der Ihr Kind die Oberstufe durchlaufen kann, und Ihnen der ganzheitliche Bildungsansatz an dieser englischen Internatsschule zusagt, kontaktieren Sie uns bitte, um mehr darüber zu erfahren.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Bede's Senior School

Veröffentlicht am: 
28/03/2018