“Es ist kein Baum, der nicht zuvor ein Sträuchlein gewesen.”
Great oaks from little acorns grow.

Blog

  • Auswirkungen des Brexit | Dickinson Britische Schulberatung

Auswirkungen des Brexit

„Ich möchte gerne meine Zusicherung geben, dass die Anzahl internationaler Schülerinnen und Schüler bzw. Studentinnen und Studenten, die zu Studienzwecken in das Vereinigte Königreich kommen, keine Obergrenze kennt und es auch nicht vorgesehen ist, eine solche einzuführen.“

Rt Hon Sajid Javid MP (Innenminister des Vereinigten Königreichs)

Angesichts des bevorstehenden Austritts des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union (Brexit) zum 29. März 2019 ist es nur verständlich, dass internationale Familien, die den Besuch eines britischen Internats für ihre Kinder in Erwägung ziehen, sich darüber Gedanken machen, welche Konsequenzen dies für sie hat. Wird ihr Kind trotz allem noch in das Vereinigte Königreich kommen können? Für wie lange? Wird es ein Visum benötigen?

Um eine Antwort auf diese Fragen zu erhalten, haben wir uns an den britischen Innenminister Sajid Javid gewandt und kürzlich eine Antwort erhalten. In seinem Schreiben an uns betonte er, dass das Vereinigte Königreich und die EU sich hinsichtlich der Bedingungen der bis zum 31. Dezember 2020 laufenden Brexit-Übergangszeit geeinigt haben und bestätigte, dass EU-Bürger während dieser Frist unter denselben Voraussetzungen wie derzeit im Vereinigten Königreich leben, arbeiten und studieren können.

Für Schülerinnen und Schüler aus der EU, die nach diesem Datum Internatsschulen innerhalb des Vereinigten Königreichs besuchen, gelten bisher unbekannte Einwanderungsbestimmungen für die Zeit nach dem Brexit. Dies schafft zwar durchaus längerfristige Unsicherheit, die neuen Regelungen werden aber höchstwahrscheinlich schlimmstenfalls den bürokratischen Aufwand im Zusammenhang mit einem Schulbesuch im Vereinigten Königreich erhöhen.

Die Dickinson Schulberatung wird diesbezüglich weiterhin auf dem Laufenden bleiben und auch in Zukunft Blogbeiträge veröffentlichen, wenn wir glauben, den internationalen Familien, die einen Besuch an einer der Internatsschulen im Vereinigten Königreich in Erwägung ziehen, damit eine Hilfestellung zu bieten.

Seien Sie bitte versichert, dass man den Beitrag, den internationale Schülerinnen und Schüler im Bereich der unabhängigen Schulen leisten, in hohem Maße würdigt und zu schätzen weiß. Wie das obenstehende Zitat aus dem Schreiben des Innenministers verdeutlicht, dürfen die Familien von internationalen Schülerinnen und Schülern darauf vertrauen, dass sie noch über Jahre hinweg an britischen Schulen herzlich willkommen sind.

Veröffentlicht am: 
15/11/2018